Wandern entlang von Donau und Iller

image_pdfimage_print

Reisebericht von Siegbert Kollmann

Am Samstag den 17. Februar war es wieder soweit: Wanderung nach Wiblingen. Um 13 Uhr starteten wir vor der AWO in der Eckstrasse. Der erste Wegabschnitt führte zur Donau. Dieser folgen bis zur Illerein-mündung. Es ging dann links ab der Iller entlang.

 

An der Illerbrücke vor Wiblingen querten wir vom rechten auf das linke Flussufer. Weiter führte uns der Weg bis zu einer kleinen Flussbiegung. Dort nahmen wir von der Iller Abschied und es ging durch den Illerwald. Bald war ein Pferdekoppel erreicht. An dieser vorbei war bald ein kleines Bächlein erreicht. Über eine Brücke und geradeaus ging der Weg zum Gasthaus des Albvereins in Wiblingen. Wir fanden zum Ausruhen und Genießen Platz. Für den Heimweg standen zur Verfügung: Auto, Bus und Fußwerk. Ein gelungener Wandernachmittag fand in  Neu-Ulm seinen Abschluss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.