Lorch – Ebnisee – Zachersmühle

image_pdfimage_print

Datum/Zeit
Date(s) - 22/07/2017
7:00 - 19:00

Veranstaltungsort
AWO Neu-Ulm (1.Treffpunkt und 1.Abfahrt)

Kategorien


Tagesausflug mit dem Bus

Reiseleitung: Siegbert Kollmann und Horst Gauss

Mindestteilnehmerzahl: 25
Anmeldeschluss 12.Juni 2017

Kloster Lorch Weit sichtbar liegt das Kloster Lorch auf der Höhe über dem Remstal. Im Jahre 1102 wurde es von den Staufern als Familiengrablege gegründet."Irene von Byzanz", eine Schwiegertochter Barbarossas, ist die berühmteste Stauferin, die hier vor über 800 Jahren bestattet wurde. Die Blütezeit des Benediktiner-Klosters lag im späten Mittelalter. Noch heute kann die reizvolle Anlage mit Kirche, Klausur, Wirtschaftsgebäuden und Klostergarten, umgeben von einer noch vollständig erhaltenen Ringmauer, besichtigt werden.

Der Ebnisee ist ein etwa 6,7 ha großer Stausee auf dem Gebiet der Gemeinde Kaisersbach im Baden-Württembergischen Rems-Murr-Kreis. Er wurde im 18. Jahrhundert als Schwellweiher für die Flößerei angelegt und dient heute vor allem der Naherholung. Namensgeberin war die westlich des Sees liegende Ortschaft Ebni, die wie der See und sein Ufer zur Gemeinde Kaisersbach gehört. Fast bis ans südöstliche Seeufer erstreckt sich das Gebiet der Nachbarstadt Welzheim, ein dort nahe am See gelegener Wohnplatz heißt seit 1952 Ebnis.

Einkehr auf der Heimfahrt in der urigen Zachersmühle in Adelberg.

 

Termin:                        Samstag, 22.Juli 2017

Abfahrtszeiten:

08:00 Uhr, AWO Eckstraße 3
08:15 Uhr, Abfahrt Steinerne Brücke
16:37 Uhr, Abfahrt Oberstdorf
Rückkehr 20:00 Uhr

Unsere Leistungen:

  • Busfahrt
  • Eintritt und Führung Kloster Lorch
  • Begleitung durch das AWO-Reiseteam
  • Haftpflichtversicherung
  • Trinkgelder

Kosten:                      
€ 42,00 für Mitglieder
€ 46
,00 für Nichtmitglieder

 

Anmeldeschluss: 12.Juni
Anmeldeformulare/Reisebedingungen finden Sie hinten im Heft.

– Änderungen vorbehalten –

Server für AWO NU