Lebendiges Handwerk, Glaserhof und Brauerei Kolb – 2011

image_pdfimage_print

{phocagallery view=category|categoryid=13|imageid=110|displayname=0|displaydetail=0|displaydownload=0}Im Mittelpunkt des Märztreffens stand das heimische Handwerk. Gegen 13.30 Uhr fuhren fast 30 Personen zunächst in das „Gut Glaserhof“ in der Nähe von Deisenhausen im Landkreis Günzburg. Hier gibt es alles zum großen Begriff „Antikwerk“ zu sehen und auch zu kaufen, angefangenen bei antiken Baustoffen bis hin zu Landhauseinrichtungen.

Zwischen Wäldern und Wiesen und eingesäumt von Fischweihern liegt diese Idylle. Vom Betrachten und evtl. einkaufen kann  man sich in einer Cafeteria erholen.

 

{phocagallery view=category|categoryid=13|limitstart=1|limitcount=6|detail=0|displayname=0|displaydetail=0|displaydownload=0}

Nur eine knappe Viertelstunde mit dem Auto und schon hatte man die Brauerei Kolb in Messhofen erreicht. Dort wird, so wurde berichtet, seit ca. 1840 Bier gebraut. Wir wurden in die  „Geheimnisse“ des Bierbrauens eingeführt. So erfuhren wir, dass die „Bierrichtung“ im Würzvorgang bestimmt wird. Überwiegend werden Sommergerste und Weizen für die Malzgewinnung verwendet. Den Hopfen holt der Brauer aus der Hopfengegend um Tettnang. Das gebraute Bier wird ca. 3 Monate gelagert und sodann direkt in Fässer über eine Leitung der Flaschenfüllanlage zugeführt.

{phocagallery view=category|categoryid=13|limitstart=7|limitcount=6|detail=0|displayname=0|displaydetail=0|displaydownload=0}

Nach dieser Führung ging es an das verdiente Probieren des Bieres und an ein ausgiebiges Vesper.

Bildergalerie Glaserhof

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.