Ein Tag in Esslingen – 2011

image_pdfimage_print

{phocagallery view=category|categoryid=12|imageid=72|detail=0|displayname=0|displaydetail=0|displaydownload=0}

Um kurz vor 9 Uhr trafen sich ca. 30 Personen auf dem Ulmer Bahnhof. Gemeinsam trat man zur Zugfahrt nach Esslingen an. Dort wurden wir bereits am   Bahnhof von einer Stadtführerin empfangen. Zunächst schlenderten wir durch die Altstadt.
Wir fuhren von der einen früheren freien Reichstadt (Ulm) zur anderen (Esslingen).

Sie weist eine lange Tradition als Handelsstadt auf und war zudem die erste und größte Industriestadt im ehemaligen Königreich Württemberg. Die Stadt hat mit ihren verwinkelten Gassen und den vielen historischen Gebäuden ein angenehmes Flair und macht einen Aufenthalt angenehm und historisch spannend. Esslingen gibt es seit über 1.200 Jahren. Der Stadtführerin gelang es, teilweise mit kleinen Geschichten, einen spannenden Bogen über die Geschichte Esslingens zu spannen.

{phocagallery view=category|categoryid=12|limitstart=0|limitcount=6|detail=0|displayname=0|displaydetail=0|displaydownload=0}

Schon im Mittelalter war Esslingen ein bedeutendes Zentrum von Weinbau und Weinhandel. Es war diese lange Weinbautradition, die 1826 auch Georg Christian Kessler nach Esslingen lockte. Zuvor hatte er bei der Witwe Clicquot in Reims die Geheimnisse der Champagner-produktion gelernt. Er gründete im alten Zehntkeller von Esslingen die erste Sektkellerei in Deutschland. Seit über 180 Jahren ist daher in Esslingen nicht nur Wein, sondern auch des-sen spritziger Bruder zu Hause. In riesigen Kellern lagern auch heute kostbare, handgerüttelte Flaschen des Schaumweins. Natürlich war es für uns „unerlässlich“ auch dieser bekannten Sektkellerei reinzuschauen und auch ein bischen probieren.

{phocagallery view=category|categoryid=12|limitstart=6|limitcount=6|detail=0|displayname=0|displaydetail=0|displaydownload=0}

Die Reiseleiterinnen Elke Riedl und Christine Vogelmann boten den ca. 30 Teilnehmern einen schönen Tag in der Neckarstadt Esslingen.

Bildergalerie Esslingen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.