Ausflug ins Tannheimer Tal/Vilsalpsee – 2013

image_pdfimage_print

am 11. September 2013
ein Bericht von Otmar Schanz

Am Mittwoch den 11.09.2013 machte die AWO – Neu-Ulm einen Ausflug nach Tannheim in Österreich. Mit vollbesetztem Bus fuhren wir frühmorgens von Neu-Ulm auf der A 7 in Richtung Allgäu um in Ottobeuren den ersten Stopp einzulegen.

Während unsere AWO Freunde die Basilika besichtigten, bereiteten wir (Christine, Busfahrer u. ich) den Kaffeetisch vor. Nach einem kurzen Kaffeeplausch fuhren wir weiter über Unterjoch, Oberjoch nach Tannheim (Österreich). Dort erwartete uns der Tannheimer Alpenexpress, mit diesem fuhren wir an den Vilsalpsee.

Bei herrlichem aber kaltem Wetter erwartete uns in der dortigen Ausflugsgaststätte ein Weißwurstfrühstück. Nachdem wir alle gestärkt waren hatten wir den Nachmittag, bis 15:00 Uhr, zur freien Verfügung. Ein großer Teil nützte die Gelegenheit um am Vilsalpsee den Panoramaweg entlang zur Vilsalpe oder an den dortigen Wasserfall zu wandern.

Anschließend, mit Kaffee und Apfelstrudel gestärkt, traten wir die Weiterreise an. Sie führte uns durch das Tannheimer Tal vorbei am Haldensee den Gaichtpass hinunter ins Lechtal. Weiter fuhren wir nach Reutte (Tirol) an Füssen vorbei durch den Pfaffenwinkel in Richtung Bad Wörishofen zum großen Einkehrschwung nach Westendorf in den "Grünen-Baum", wo wir schon erwartet wurden. Bei Blumenschmuck und Kerzenschein genossen wir die Spezialitäten des Hauses. So gestärkt und zufrieden traten wir um 18:45 Uhr die Heimreise nach Neu-Ulm an, wo wir gegen 20:00 Uhr eintrafen.

Es war ein schöner gelungener Tag mit viel AWO-Wetter und alle waren zufrieden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.